Musteretikett von Methanol



Das Musteretikett von Methanol enthält die nach der CLP-Verordnung geforderten Angaben.

Die Piktogramme GHS02 "Flamme", GHS 06 "Totenkopf mit gekreuzten Knochen" und GHS08 "Gesundheitsgefahr" ergeben sich aus den Gefahrenklassen und Kategorien:

Entzündbare Flüssigkeit, Kategorie 2, H225
Akute Toxizität, Kategorie 3, H301+H311+H331
Spezifische Organtoxizität bei einmaliger Exposition, Kategorie 1, H270

H225 Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar.
H301+H311+H331 Giftig bei Verschlucken, Hautkontakt oder Einatmen
H370 Schädigt die Organe. Betroffene Organe: Augen.

Für jede Gefahrenklasse und Kategorie gibt die GHS-Verordnung nicht nur H-Sätze, sondern auch P-Sätze vor. Aus allen P-Sätzen muss der Hersteller maximal 6 auswählen. Die folgende Auswahl wurde aus GESTIS übernommen:

Sicherheitshinweise - P-Sätze:
P210 Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen sowie anderen Zündquellen fernhalten. Nicht rauchen.
P233 Behälter dicht verschlossen halten.
P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung tragen.
P302+P352 BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen.
P304+P340 BEI EINATMEN: Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmung sorgen.
P308+P310 BEI Exposition oder falls betroffen: Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen.
P403+P235 An einem gut belüfteten Ort aufbewahren. Kühl halten.

Der Anwender findet die Kennzeichnung im Sicherheitsdatenblatt in Abschnitt 2.2.